Sonntag, 31. Mai 2015

Nachgewischt im grünen Stoffregal...


und entstanden sind noch drei kleine Täschchen.

Variante "Bunt und frisch"






Variante "Nähkörbchen"






Variante "Blumenwiese"



Bei diesem Täschchen habe ich die Blumen appliziert 
und die Blumenstängel mit der NäMa gestickt.



Dann ist mit ein UFO in die Hände gefallen,
die Umrandung habe ich noch angenäht.

In den nächsten Tagen werde ich den Oriental Star hoffentlich fertig machen.
Die Fertigstellung gehört übrigens noch zu 
meinen kreativen Vorsätzen für 2015.



Viele liebe Grüße

Alexandra







Donnerstag, 28. Mai 2015

Beim Frühjahrsputz im grünen Regal...


...bin ich auf einige Reststücke Stoff meiner Stadiondecke gestossen. 
Daraus entstanden ist eine neue Hundedecke.
Jetzt muss darf mein Hund auf einer Borussendecke liegen.

Sie ist zwar nicht nur grün für den Frühjahrsputz bei Emma, 
aber ich denke es ist trotzdem so in Ordnung
(das grün ist doch sehr dominant).



Rooney hat die Decke auch direkt für sich entdeckt






Aus einigen kleineren Stoffstücken habe ich 
noch 2,5"Quadrate zugeschnitten, 
diese werde ich in den nächsten Tagen noch verarbeiten...




Viele liebe Grüße

Alexandra





Dienstag, 26. Mai 2015

Jetzt sprudelt es bei uns...


seit dem Wochenende haben wir einen Miniteich auf unserem Balkon 
und dazu noch mit einem Wasserspiel.





Einfach traumhaft schön, 
ich liebe das Geplätschere des Wassers...

Das halbe Rotweinfass haben wir in Bremen bei einer Fassfabrik bestellt.

Bepflanzt ist es mit einem Schachtelhalm
einem gelben Sumpf-Johanniskraut 
Moos und einem Gras aus einem Altbestand 
(leider weiß ich den Namen nicht mehr).

Ich hoffe, dass die Pflanzen gut anschlagen, wachsen und blühen...






Mein kleines Biotop







Viele liebe Grüße

Alexandra







Dienstag, 19. Mai 2015

Frühjahrsputz im blauen Regal...


zwei Meter blauer Jersey sind weggeputzt,
aber meine blaue Kiste ist immer noch voll...

Den blauen Jersey habe ich vor Jahren mal sehr günstig und planlos erstanden, 
dann ist er ist irgendwann in die Finsternis meiner Stoffkiste verschwunden...

Die Zipfeljacke ist nach einem bewährten Schnitt 









Aus dem restlichen Stück ist noch ein Top entstanden




Muss in Eurem Stoffregal auch mal durchgewischt werden?


Dann macht doch auch bei Emma mit!



Viele liebe Grüße

Alexandra





Samstag, 16. Mai 2015

FNSI im Mai


Gestern Abend war wieder FNSI.

Eigentlich hasse ich Schnitte als Ebook, 
da Frau diese noch ausdrucken und selber zusammen kleben muss. 
Aber machmal geht es halt nur so. 
Vor kurzem habe ich mehrere Fotos von dem Doppel-Shirt 
im www gesehen und der Schnitt gefiel mir sofort.

Für das Top habe ich einen grauen BW-Jersey 
und für das Shirt meinen Elefanten-Jersey vom Stoffmarkt genommen.


Der Zuschnitt


Eine kleine Stärkung vor der Arbeit und dann ging es los...


Das fertige Doppel-Shirt Malotty an meinem Dummy


Vorderseite


Rückenseite


Heute hat mein Mann dann noch ein Tragebild auf unserem Balkon geschossen.


Der Schnitt sitzt super, 
die Anleitung ist leicht verständlich 
und sehr ausführlich bebildert.

Ich werde diesen Schnitt bestimmt noch mal nähen.


So, gleich werde ich mal schauen, 
was die anderen Mädels so alles am


bei Wendy genäht haben.



Viele liebe Grüße

Alexandra



Dienstag, 12. Mai 2015

Das Webkantenfieber ...


ist bei mir ausgebrochen.
Martina hat mich wirklich angesteckt...
Letzte Woche ging es meinen Stoffvorräten an die Webkanten 
und nun habe ich neue Topflappen in vielen Farbvarianten.









Die sind nicht alle für den Eigenbedarf, 
so eine fleißige Köchin bin ich dann auch nicht.
Nur die roten ToLa hängen jetzt in meiner Küche.


Diese beiden Nadelkissen sind auch aus Webkanten genäht. 






Ich wünsche allen einen schönen und sonnigen Dienstagabend.

Später muss ich unbedingt mal eine Blogrunde machen, 
es gibt so viel Neues zu sehen...


Viele liebe Grüße

Alexandra



Freitag, 8. Mai 2015

Von Federn und Webkanten in Dinkelsbühl

Wie versprochen zeige ich Euch heute noch etwas von Dinkelsbühl.



Am Samstag durfte ich einen Federquiltkurs bei Nana mit machen, 
es war ein wunderschöner Kurs aber leider viel zu kurz (1 1/2h).
Hier mein Ergebnis


Nach diesem Quiltkurs wollte ich eigentlich nur die 
reservierten Webkantenpäckchen 
bei Martina abholen. 


Als sie sah, dass ich eine NäMa im Schlepptau hatte, 
meinte sie, dass ich doch die ToLa eben noch mitnähen könnte. 
Ich war begeistert. 

Martina ist eine begeisternde Kursleiterin, 
sie reißt alle mit und es wurde viel gelacht.

Diese Bilder hat Martina mir zur Verfügung gestellt.
Lieben Dank dafür, Martina.




Ich bin total begeistert, was Frau alles so aus Webkanten nähen kann, 
bisher sind diese bei mir immer im Mülleimer gelandet.
Nun hängen die ToLa in meiner Küche.



Heute habe ich dann erst einmal Webkanten geschnitten, 
für viel weitere ToLa oder andere schöne kreative Dinge...


Ich werde so schnell keine Webkante mehr wegschmeißen!



Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende

Viele liebe Grüße

Alexandra

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...