Samstag, 31. Mai 2014

CHC Mai

Wieder ist ein Monat bei Cattinkas Hasenbach Challenge um.
Ich zeige Euch eine Meeresschnecke, die ich etwas unter Zeitdruck genäht habe. 


Irgendwie habe ich mich total in meine anderen Projekte verrannt, 
so dass ich es fast verschwitzt habe meinem Maiblock zu nähen. 
Er ist fertig und langsam nimmt mein Meer auch an Bewohner zu, 
aber es fehlen noch einige. 
Ich möchte auf jeden Fall noch ein Seepferdchen, einen Drückerfisch, 
einen Krebs... nähen.

Die bereits fertigen Blöcke





Danke für Euren Kommentare zu meinem letzten Post.


Viele liebe Grüße

Alexandra

Donnerstag, 29. Mai 2014

Eine Kleinigkeit zwischendurch

Ich musste jetzt mal etwas "Schnelles" nähen.
Entstanden ist dieses Brillenetui für meine Sonnenbrille.


Jetzt muss nur noch die Sonne wieder scheinen.





Danke für Eure liebe Kommentare zu meinem neuen Projekt. 
Meine neuen Leserinnen möchte ich herzlich begrüßen.



Viele liebe Grüße

Alexandra


Sonntag, 25. Mai 2014

Neues Projekt...


Im einem Buch habe ich das Muster
  Oriental Star entdeckt und war direkt begeistert.

Ich nähe die einzelnen Dreiecksblöcke auf Papier, damit es (hoffentlich) genauer wird und habe mir dafür eine Papiervorlage gezeichnet.


Freitag habe ich angefangen zu nähen und bis gestern Abend waren erst 20 von 54 Blöcken fertig. 


Es ist etwas stupide, aber ich finde die Wirkung des Musters so toll und daher muss ich durchhalten. 
Ich habe schon mal 6 Blöcke zu einem Stern zusammengelegt (für den Vorgeschmack).
Die weißen Ränder des Papier müsst Ihr Euch wegdenken, da die Blöcke noch nicht fertig zugeschnitten sind.




Meine Lieseldecke wächst zwar langsam aber stetig, 
ein Foto vom derzeitigen Stand.




Vielen Dank für Euren netten Kommentare zu unsere Ausstellung.

Unserer Bürgerpflicht sind wir auch schon nachgekommen und waren brav wählen, so dass ich mich jetzt wieder meiner NäMa widmen darf.
Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag.


Viele liebe Grüße

Alexandra

Donnerstag, 15. Mai 2014

Taschenspieler 6.Woche Klappentasche

Meine Klappentasche ist fertig
und diesmal ist die Tasche für mich!
Eigentlich wollte ich gerne aus meiner alten Jeans eine Tasche nähen. Gedanklich konnte ich mir den Schnitt für diese Klappentasche aber nicht auf meine alte Levis vorstellen und so habe ich einen Webstoff und ein Waschleder aus meinem Bestand genommen.


Der Träger, das Seitenteil und die Klappe sind aus Waschleder. 
Das Außenteil und die inneren Fächer aus Webstoff.


Auf die Klappe habe ich einen Patchwork-Elefanten gestickt.

Und so ist das jetzt meine "Elefantentasche".


Ein Magnetknopf hält die Klappe mit dem Außenteil verbunden. 
Um Langfinger nicht zu reizen, hat die Tasche auch einen Reißverschluss bekommen.
Diesen musste ich zweimal einnähen. Der Webstoff dehnte sich beim Einnähen und so waren die beiden Reißverschlusshälften unterschiedlich lang und schief (Ärger). Das bedeutete trennen und neu einnähen.
Als Innenfutter habe ich ein ausgedientes Herrenhemd genommen.


Mir persönlich gefällt die Tasche sehr gut, 
ich bin mehr als zufrieden. 
Sie hat eine bemerkenswerte Größe, so dass man sie auch als 
"Raumwunder" 
bezeichnen kann. 


Von Dagmar habe ich mir diese kleinen Schutzengelchen ertauscht.


Dagmar bastelt diese kleinen Engelchen selber. 
Sind die nicht süß?

Ich werde noch den kleinen braunen Engel an meine Elefantentasche hängen (als kleiner Beschützer).





Viele liebe Grüße

Alexandra


Sonntag, 11. Mai 2014

1. UFO fertig!

Ich habe endlich meinen 2. Ricky Tims- Quilt fertig gestellt. 

Er lag schon etwas länger in meiner UFO- Kiste, da ich mich mit diesem Quilt nicht so richtig anfreunden konnte. 
Während des Kurs stellte ich fest, dass meine Stoffzusammenstellung doch nicht so ganz mein Ding war.
Egal, jetzt ist er fertig. 
Ob er jemals irgendwo zu hängen kommt, weiß ich jetzt noch nicht.


Ich sehe ihn auch ein wenig als Quiltübung an. 
Konnte ich doch hier wieder schön flächig arbeiten.
Das Quilting ist nicht 100%ig, etwas krakelig, aber ich bin noch in der Übungsphase.


 Das Bindung ist diesmal nach hinten umgenäht.




Hier ein paar Bilder aus dem Kurs.

Zuerst musste ein Stoff selber gestaltet werden.
Dafür wurden Schablonen aus Fixier-Stickvlies erstellt.


Den Stoff z.B. mit der freien Schneidetechnik gestaltet.


Chaos an meinem Nähplatz (gehört nicht zum Kursinhalt ;-))


Die angefertigten Schablonen auf die Stoffe gelegt und ausgeschnitten.


Danach die Stoffteile, laut Schablonen, zusammen genäht.


Der fertig gestaltete Stoff.



Dieser wurde dann in Streifen zerschnitten, ebenso der rostfarbene Stoff und dann in der gleichen Reihenfolge wieder zusammen genäht.
(Leider habe ich von diesem Arbeitsschritt keine Bilder gemacht).

Ich finde diese Art von Patchwork sehr kreativ, man kann sehr viel eigene Gestaltungsgedanken verwirklichen. 



Vielen Dank an dieser Stelle für Eure lieben Kommentare zu meiner Kosmetiktasche. 
Meine neue Blogleserin möchte ich herzlich begrüßen, 
es ist schön, dass Dir mein Blog gefällt.


Viele liebe Grüße

Alexandra

Dienstag, 6. Mai 2014

Taschenspieler 5.Woche Kosmetiktasche

Für diese Woche war die Kosmetiktasche zu nähen. 
Auf dem ersten Blick wirkt der Schnitt etwas merkwürdig, 
da Außen- und Innenteil ganz unterschiedlich sind.
Beim Nähen der Falten kamen mir dann Zweifel, ob ich das so richtig verstanden habe. 

So zusammengenäht gefällt mir das Täschchen richtig gut!
Die unterschiedlichen Außen- und Innenteile passen sich wunderbar ineinander an. 


 Detail Falten


Das Innenteil habe ich mit Vlies verstärkt.
Als Stoff wurden die Reststücke der Multitasche weggenäht. 
So meinte meine Schwester dann auch, dass dieses Täschchen eine schöne Ergänzung zu "ihrer Multitasche" wäre. 
Täschchen weg.


Viele liebe Grüße

Alexandra

Samstag, 3. Mai 2014

Fertig und in Arbeit...

Die Flic-Flacdecke ist fertig und liegt bereits auf dem Couchtisch.


Ich habe das Vlies aufgebracht und ziemlich klein gequiltet, damit das Deckchen auch schön platt auf dem Tisch aufliegt.




Meine derzeitige Fernsehbeschäftigung ist (nach langer Zeit) wieder das Lieseln. 
Es soll eine neue Decke für meinen Küchentisch werden.


Hier habe ich eine Frage an die Lieselgemeinde: 
Darf man etwas "Gelieseltes" mit der Maschine quilten 
oder muss man es authentisch von Hand quilten?


Als nächstes steht ein UFO Abbau an. 
Meinen Mysteryquilt möchte ich unbedingt fertig machen und 
eine Ricky Tims Quilt (vor einiger Zeit in einem Kurs gemacht) 
liegt noch in meiner Kiste und will gequiltet werden.




Vielen Dank für Eure lieben Kommentare zu meinen Blöcken des NYB und des Hasenbach Challenge.

Viele liebe Grüße

Alexandra





Donnerstag, 1. Mai 2014

NYB April und Nähen in den Mai

Heute zeige ich Euch meine NYB-Blöcke für den Monat April.




Hier bei Marle könnt Ihr alle Aprilblöcke unseres Nähkränzchens anschauen.


Im Forum bei den Quiltfriends gab es wieder die Aktion 
"Nähen in den Mai". 
Da ich gestern Abend alleine war (mein Schatz ist gestern erst gegen Mitternacht von einer Dienstreise zurück gekommen), habe ich dort mitgenäht.
Entstanden ist eine kleine Flic-Flac-Decke (Größe 38 x 52cm) für den Couchtisch.
Das Top ist auch gestern Abend fertig geworden. 


Begonnen habe ich mit dem Zusammennähen der Quadrate und einer Umrandung


Danach wurden mit einer Schablone die Flic-Flac-Quadrate ausgeschnitten und wieder zusammen genäht


Ich habe dann noch eine grüne Umrandung angenäht.
 Heute geht es an die Fertigstellung 
(Foto folgt dann später).


Vielen Dank für die vielen lieben Kommentare zu meiner Markttasche und meinem Meeresblock, ich habe mich sehr über jeden einzelnen gefreut.
Meine neuen Leserin möchte ich auf meinem Blog herzlich begrüßen.


Viele liebe Grüße

Alexandra






Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...